Adidas – 08.02.2017

Adidas AG – WKN A1EWWW

Der Sportartikelhersteller und Adidas-Konkurrent Under Armour wurde in den letzten Tagen stark abgestraft. Grund hierfür ist der schwächer als erwartete Umsatz und der zurückgegangene Gewinn. Keine Frage, der Konkurrenzdruck wird immer höher. Deshalb haben wir uns die Aktie von Adidas aus Elliott-Wellen technischer Sicht angeschaut, ob hier selbiges bevorstehen könne.

Übergeordnete Betrachtung

Übergeordnet befindet sich die Aktie innerhalb eines intakten Aufwärtstrends. Wie bei so vielen Aktien startete dieser im Jahre 2009. Auch hier beginnt die Zählung der Impulsbewegung. Die Impulsbewegung befindet sich derzeit in der untergeordneten Welle 4 einer übergeordneten dritten Welle. Nun gilt es in den untergeordneten Alternativen zu ermitteln, wohin diese vierte Welle laufen könnte, um gewisse Handlungsentscheidungen treffen zu können. Oder gar um festzustellen, ob die untergeordnete Korrekturwelle bereits abgeschlossen sein könnte.

Untergeordnete Alternativen

Alternative 1

Bereits in der ersten Alternative sticht die bärische Divergenz mit dem RSI ins Auge. Diese leitete die untergeordnete Korrekturbewegung von der Welle 3 zur 4 ein. Dass eine übergeordnete Welle 3 hier abgeschlossen ist, ist aufgrund der Time sowie der untergeordneten Zählung äußerst unwahrscheinlich.

Diese Korrektur verläuft in dieser Alternative in einer ABC, wobei die Welle A durch eine untergeordnete Welle abc (oder auf wxy) abgeschlossen ist. Die derzeitige Erholungsbewegung stellt ebenso eine Welle b dar. Time und Target am Cluster-Bereich passen. Dementsprechend folgt nun eine Welle c down zur Welle 4.

Eine erste Cluster-Zone befindet sich hierzu zwischen 130,37 bis 129,50 EUR. Der zweite Bereich zwischen 122,32 bis 119,38 EUR. Die untergeordnete Welle c käme hierbei bereits allmählich in Time.

Alternative 2

Die zweite Alternative zeigt die Korrektur in einer WXYX2Z. Demnach befinden wir uns in einer finalen Welle Z, welche bereits bald ihrem Ende kommen könnte.  Durch die im Chart ebenso ersichtliche abc werden lediglich weitere Z-Targets ermittelt. Genaue Cluster-Bereiche können jedoch noch nicht bestimmt werden, da die Welle Z hierfür untergeordnete Erholungen benötigt.

Fazit

Übergeordnet könnte die Korrektur noch bis zum Bereich von mind. 130,37 bis 129,50 EUR anhalten.

Im Premium-Support erhaltet Ihr tägliche Analysen und Updates im Morgen-Stream, Kursmarken und die Möglichkeit mit Professionellen Tradern beim Live-Trading teilzunehmen. zum Premium Support …

Unsere Analysen wurden mit Hilfe der Software Motivewave erstellt. Jetzt 14-tägige Demo testen ! zur Demoversion …

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Videos die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zu Lernzwecken und zur Erläuterung seiner persönlichen Analyseansätze.

Log in with your credentials

Forgot your details?