DAX WOCHENANALYSE – 26. OKTOBER – 30. OKTOBER 2015

DAX letzte Woche mit Speed direkt ADP in eine Clusterzone bestehend aus drei
Retracements (10850) gelaufen.

Der Bereich sollte erstmal halten und eine Gegenbewegung einsetzen.

Pullbackbereiche liegen mindestens bei 10679, danach 10564.

Hier könnten erstmal wieder die Bullen das Zepter übernehmen.
Der darauf folgenden LONGRücklauf würde sodann die entscheidende Bewegung darstellen zwischen
Target DOWN zur B 10082/9898 und Up zur 5 in die nächste Clusterzone 11200.

Sollte vorezeitig evtl. gleich am Montag (vllt. per Up-GAP) der aktuelle Bereich 10850 gebrochen
werden, gilt noch der Kursbereich 10937/34 als relevante Widerstandzone.

Alternativen aus 3 zu A

Pullback short von 10850 und anschließender LONGRücklauf würde sodann die entscheidende Bewegung darstellen zwischen
Target DOWN zur B 10082/9898 und Up zur 5 in die nächste Clusterzone 11200.

Clusterzone: 10850 mit Targets mindestens bei 10679, danach 10564.

Alts

Variante X2

X2 – Variante könnte noch direkt hochlaufen, ohne Korrektur.

Clusterzone: 10937/34

x2

Log in with your credentials

Forgot your details?