TARGETS WELLE 4

Unbenannt
Welle 4:

Messung: Fiboretracement von Anfang Welle 3 bis Ende Welle 3 messen.

TIME: 38,2 %, 61,8 %, 100 %, 161 %

15 % Retracement von 23,6 % von Welle 3
60 % Retracement von 38,2 %  von Welle 3
15 % Retracement zwischen 50 % und 61,8 % von Welle 3
10 % Retracement größer/gleich 61,8 % der Welle 3

INFO:
Die Welle 4 ist wieder eine Korrekturwelle, innerhalb einer impulsiven Bewegung bzw. innerhalb
eines Impulses, die gegen den Trend gerichtet ist und selbst keine impulsive Bewegung sein darf.
Außerdem ist sie die letzte Korrekturwelle vor dem letzten Anstieg (Welle 5), bevor die größere
Korrektur einsetzt.
Sie besteht unterwellig, also in ihrer internen Struktur immer aus einer Korrektur und darf hierbei
alle Korrekturformationen annehmen. Sehr häufig bildet die Welle 4 dabei ein Dreieck aus.
Wie aus der ersten Grundregel zu entnehmen ist, darf die Welle 4 nicht unterhalb bzw. auf das
Kursniveau der Welle 1 korrigieren (Wellenschnitt), jedenfalls nicht in einem Impuls. Die einzigen
Ausnahmen bilden hier das LDT und EDT, bei denen dieser Wellenschnitt sogar verlangt wird im
Gegensatz zu einem Impuls, bei dem dieser Wellenschnitt verboten ist und eine sofortige WaveCount Invalidation bzw. eine Ungültigkeit des Impuls-Counts zur Folge hätte.

Log in with your credentials

Forgot your details?