DAX WOCHENANALYSE – 14. Dezember – 18. Dezember 2015

Aktuell ergibt sich folgende Analyse aus den Alternativen für DAX. Die aktuellen Bewegungen ergeben alle einen Pullback/Long. Problem aktuell, dass A und 1 jeweils Basiswellen darstellen und somit keine Kursziele definiert werden können. Diese ergeben sich bestenfalls aus den beiden X und X2 Alternativen. Auch diese sind in einer für uns relativ “breiten Range” feststellbar!
Zusammenfassend: Bewegung long sehr wahrscheinlich. Wo ? nicht exakt definierbar!

Pullback b/2

Die aktuelle Bewegung a/1 erfordert einen Pullback in Form einer b/2. Dieser könnte nächste Woche beginnen, ehe es dann in eine weitere Shortbewegung c/3 zur B/Z/C übergeht!

Clusterzone a/1: nicht definierbar

ABC_4_AWXYX2Z_WelleAABC_Welle1

Abgeschlossene 4 mit ü.B, C für Welle 2

Übergeordnet Impuls long. aktuell Welle 2 in Form einer a/w, üb/üx, c/y.

Clusterzone: 9973/54

Bull_4

 

 

 

 

 

 

Aternativen X, X2 ebenfalls long nach erreichen der Targetzonen 10192 - 10122 bis 9912 MAX

Übergeordnet FLAT B in Form einer X-Welle bzw. X2. (Double, Tripple)

Clusterzonen:
X  10192 – 10122 bis 9912 MAX
X2 MAX 9873

B_FLATUG_WXYX2

 

 

 

 

 

 

Log in with your credentials

Forgot your details?